feel IR premium

Nach dem Prinzip der Sonne, Schnelle Wärme für jeden Raum!

Das Prinzip der Infrarotheizung

Neben dem sichtbaren Licht strahlt die Sonne ein Farbspektrum auf die Erde, das für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar ist. Dazu gehören die elektromagnetischen Wellen der Infrarotstrahlung. Trifft Infrarotstrahlung auf feste Körper, erwärmt sich deren Oberfläche und gibt diese Wärme wieder an den Raum ab. Auf der menschlichen Haut erzeugt die Infrarotheizung nicht nur Wärme. Sie dringt in die oberen Hautschichten ein, was zu einem Wohlbefinden beiträgt sowie Stoffwechsel und Organismus anregt.

Die Funktionsweise einer Infrarotheizung

Infrarotheizungen arbeiten nach dem Prinzip der Strahlungswärme. Sie erwärmen, anders als bei Konvektionsheizungen nicht die Luft. Vielmehr sorgen sie durch die direkte Weitergabe der Infrarotwellen an Einrichtung, Wänden, Decken und den menschlichen Körpern schnell und einfach für ein angenehmes Raumklima und entspannende Wärme ohne Staub- und Luftverwirbelungen.

Die technische Funktionsweise dahinter: In den Heizmodulen wird ein spezieller Heizdraht großflächig verbaut. Dieser kann sich in kürzester Zeit auf 100 °C aufheizen und die Wärme direkt an den Raum abgeben.

Vorausschauend in die Zukunft investieren

Infrarotheizungen lassen sich überall dort betreiben, wo es einen Stromanschluss gibt. Hohe Investitionen in aufwändige Rohrleitungssysteme sind nicht erforderlich. Jedes Heizmodul ist unabhängig und daher sofort mit voller Energieleistung einsatzbereit, sobald es eingeschaltet wird. Im Hinblick auf erneuerbare Energien ist die Infrarotheizung der perfekte Partner für Photovoltaik- und Windkraftanlagen.

Geringe Investitionskosten

Infrarotheizungen brauchen nur einen Stromanschluss. Deshalb entfallen aufwändige Bauarbeiten für das Verlegen von Rohren. Interessant für Neubau und den Heizungstausch im Altbau.

Niedrige Betriebskosten

Strombetriebene Heizungen sind zu teuer? Falsch! Infrarotheizungen sind so effizient, dass sich ihr Einsatz nachweislich rechnet.

Nutzung eigener Solarenergie

Sie haben bereits eine Photovoltaikanlage auf dem Dach? Nutzen Sie sie doch, um Ihr Haus zu heizen. Das lohnt sich, ist umweltfreundlich und wirkt sich positiv auf die Ökobilanz aus.

Platzsparend und einfach Installiert

Eine Zentralheizung benötigt einen eigenen Raum. Eine Infrarotheizung braucht nur eine Steckdose. Haben Sie schon mal ein Bild aufgehängt? Dann können Sie auch eine Infrarotheizung montieren.

Keine Wartungskosten

Schornsteinfeger? Nicht nötig. Wartungsvertrag? Können Sie sich sparen.

Zurück

Wir beraten nach der EU-Ökodesign Richtlinie 2009/125/EG und Verordnung 2015/1188
Weitere Informationen

Nach oben scrollen